Der Banksparplan

© Trueffelpix - Fotolia.com

Im Besonderen nach dem letzten Krieg entstand in Deutschland der Gedanke, den zahllosen Vertriebenen dabei zu helfen, wieder ein eigenes Heim zu gründen. Hieraus entstand der Banksparplan: Die Idee, dass mit staatlicher Hilfe ein Vermögen aufgebaut werden könnte, wenn mit einer gewissen Disziplin gespart wird. Der Bausparvertrag ist sicher der erste und auch erfolgreichste Banksparplan.
Heute gibt es zahlreiche andere Möglichkeiten.

Für alle Fälle:

Zahlreiche Menschen haben heute Angst um ihre Alterssicherung. In der Tat ist das Rentensystem nicht sehr sicher und daher wird eine private Altersvorsorge immer wichtiger. Hier ist eine solide Form der Geldanlage gefragt: Die Zinsen sind derzeit sehr niedrig, die Alternativen sind indes in der Regel eher riskant.
Man könnte sagen: Die Anlage auf einem Sparbuch ist ein Weg in die Vermögensvernichtung und der Gang an die Börse gleicht einem Gang in eine Spielbank, denn es häufen sich die Anzeichen für einen gewaltigen Crash.
Der Banksparplan begleitet einen Menschen ohne Risiko und ohne riesige Gewinnerwartungen solide durch das Leben und ist damit eine der sinnvollsten Möglichkeiten der Geldanlage.

Riester, Bausparen oder Rürup?

Riester-Verträge können in der Form von Banksparplänen vereinbart werden. Dies ist eine clevere Möglichkeit, die Zuschüsse des Staates als Altersvorsorge zu nutzen, wobei bedacht werden muss, dass die Zinsen in der Regel knapp unterhalb der Inflationsrate liegen. Dennoch ist durch den staatlichen Zuschuss ein solcher Vertrag ein sicherer Beitrag zur eigenen Altersvorsorge. Bausparvertrag und Riester-Rente dürften die solidesten Formen dieser Art der Weitsicht zu sein, welche zumal an die Nachkommen weitergegeben werden können.
Die meisten Vertreter von Riester-Verträgen bieten ihren Neukunden einen solchen Vertrag indes nicht an, was nicht an der Ehrlichkeit des Vertreters liegt sondern schlicht daran, dass er oder sie hier schlicht weniger Provision bei Vertragsabschluss erhält.

Eine Alternative im Bereich der Altersvorsorge ist die Rürup-Rente, welche in erster Linie für Selbstständige und Besserverdienende gedacht ist. Diese kommt ohne Sparpläne einer Bank aus, da die staatliche Bezuschussung über Steuererleichterungen und die Möglichkeit einer Überzahlung der vertraglichen Vereinbarung erfolgt.
Wer viel verdient oder über unregelmäßige Zahlungseingänge verfügt, ist hier sicher besser aufgehoben. Für reguläre Arbeitnehmer ist indes eine Vorsorge für den Herbst des Lebens mit Hilfe der normalen staatlichen Förderung zu empfehlen.

Bei Der-GeldBlog.de erfahren Sie mehr zu einem Thema, welches jeden Menschen berühren dürfte.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here